Abtwiler Gnomen, Startseite

Abtwiler Gnomen

Aus dem Gnomenleben

 

 Theater Spielwitz – 27./28.02.2015

Nach einjähriger Pause gastierte die Theatercrew wieder in Abtwil im OZ.

Die bewährte, langjährige Kooperation zwischen den Spielwitz-Leuten und den Gnomen als Festbeizbetreiber hat einmal mehr glänzend harmoniert. In stimmigem Camping-Fründe-Ambiente gaben die
jeweiligen Gnomenteams an zwei Abenden einmal anders Vollgas.

Gut, zugegeben – am zweiten Abend lösten die Gnomen nach dem Aufräumen in der heimeligen Stube von Kosters nochmals die Handbremse! Dass dabei die morgendlichen gesungenen GeburtstagswĂĽnsche per
Sprachnachricht nicht einstudiert klangen, macht ĂĽberhaupt nichts. Der Wille zählt – Regi das Geburtstagskind hat sich trotzdem gefreut. Und A-Capella-Sänger waren die Gnomen ja noch nie…..

 

 Umzug Glarus – 22.02.2015

buntes Treiben bereits vor dem Umzug

Mit Glarus als Umzugsort wartete nicht nur die längste Anreise der Fasnachtssaison auf die Gnomen, sondern auch der letzte Umzug im Jahr 2015.

Die ersten krankheitsbedingten Ausfälle waren bereits wieder zu verzeichnen, die aber eindrücklich konfettivoll von der heutigen Schnuppergnomin wettgemacht wurden.

Das beschauliche Kaffeezelt als wärmender Aufenthaltsort nach dem Umzug verwandelte sich in wenigen Minuten in eine eigentliche Konfettihölle. Ob dies der allgegenwärtige Duft des Weihrauches der
verschiedenen bunten und zum Teil ĂĽbergrossen Sujetwagen wieder gut machen konnte entzieht sich den Kenntnissen des Schreibenden.

Zum traditionellen Schlussessen besuchten die Gnomen das Restaurant Dreilinden in St.Gallen und schmausten bei Wirt Peter das herrlich duftende und scharf angerichtete Jubiläums-Chili-con-Carne.

Ob dies allenfalls die Lebensgeister der zwei Nachtaprikosen, Kusi und Stef, nochmals wecken konnte, entdeckt ihr in den Bildbeweisen.

Beweise ?

Bilderbogen im Fridolin, Glarner Amtsblatt, Ausgabe vom 26.02.2015

uploads%5CPDF-Zeitung%5CSeite_33.pdf
Adobe Acrobat Dokument [2.3 MB]
Download

 

 Umzug Schönengrund – 21.02.2015

Mit dieser unerwarteten Umzugsnummer grüssen die Gnomen mit diesen Fotos Ramona, die Mexiko-Aufenthalterin. Alle freuen sich auf den Gnomenzuwachs und die nächste Begegnung mit der ehemaligen
Umzugschefin!

Die Vorfreude auf Schönengrund war nach den letztjährigen Erfahrungen sehr gross. Trotz etwas kurzer Umzugsstrecke schrieben die Gnomen in den Dorfrestaurants, bei privaten Besuchen, bei
Aufenthalten in den Barwagen, in der Festhalle und beim obligaten Besuch im Ghecko einige Geschichten. Da die Gnomen lange nicht alle gemeinsam unterwegs waren, mussten die Geschichten mĂĽhsam
zusammengetragen werden. Sicher erwähnenswert sind die Maskenohren von Vinc, die nach dem Abend nicht mehr dort waren, wo sie eigentlich hin gehören.

Der geplante Besuch des Maskenballs sagten die Gnomen beim Anblick der grossen Warteschlange spontan ab und verschoben per Postauto nach Herisau zur Guggennacht in der Chälblihalle.

Stef verabschiedete sich um bereits um 22.00 Uhr per Zug nach St.Gallen und kehrte dann ĂĽberraschend doch noch einmal, wieder per Zug, nach Herisau zurĂĽck.

Bei ausgelassenen Tanzbewegungen zu herrlich vollem Guggenklang liessen die Gnomen erst gegen Morgen den Abend ausklingen. Nur Aprikusi und Stef hatten Pech. Sie wurden entfĂĽhrt und erst gegen
09.00 Uhr wieder in die Freiheit entlassen………

 

…. mach dich auf was gefasst…..

 

 Jubifäscht bereits vorbei – 17.01.2015

Liebe Umzugsteilnehmende,

Zuschauer + Zuschauerinnen,

Helferinnen und Helfer,

Liebe Partygäste, Gnomen und Ehemalige,

Liebe Sponsoren +Sponsorinnen

Das Jubifäscht ist bereits vorbei, aber es war unübertrefflich mit Euch unter einer Decke!!!!!!!

… Bilder von Umzug und Jubifäscht …

 

Ältere Beiträge findest du im Archiv!

Impressum | Datenschutz | Sitemap

Anmelden

Jimdo-Logout
|
Bearbeiten

  • Nach oben scrollen

zuklappen

Abtwiler Gnomen: Startseite

Laisser un commentaire